Salzburger Festspiele 2020: CORONA-ALARM

09.07.2020

Covid-19 bei Salzburger Festspielen (c) Maier
Covid-19 bei Salzburger Festspielen

Corona ist jetzt auch bei den Salzburger Festspielen angekommen! Eine temporäre Mitarbeiterin der Salzburger Festspiele, die am 18. Juni 2020 nach negativer Initialtestung den Dienst angetreten hat, wurde jetzt positiv auf Covid getestet. Laut Aussendung der Festspiele zeigt sie bisher nur leichte Symptome wie Halskratzen. Da sie, wie im Präventionskonzept der Salzburger Festspiele vorgesehen, ein Gesundheits- und Kontakttagebuch führte, konnten alle Kontaktpersonen der Kategorie I sofort dem Gesundheitsamt genannt werden.

Zur Erklärung: Kontaktpersonen der Kategorie I sind Personen, die sich länger als 15 Minuten in einem Abstand von weniger als 2m im selben Raum aufgehalten haben.

 

Trotz Corona: Hype um Electric Love Festival

03.07.2020

ELF19 Mainstage (c) Heidie Duteweert
ELF am Salzburgring

Geld zurück, oder Tausch auf nächstes Jahr? Diese Frage mussten sich Ticketbesitzer des größten elektronischen Festivals Österreichs bis diese Woche (01. Juli) stellen. Als eines der wenigen Festivals Europas hat das Electric Love schon im April, aufgrund der coronabedingten Absage, den Gästen die Wahl gelassen.

Mehr als 80 Prozent der Ticketbesitzer sind scheinbar schon hungrig auf Festivals und haben ihr Ticket in eines für das Electric Love Festival 2021 von 08. bis 10. Juli 2021 am Salzburgring getauscht.

 

Salzburger Festspiele 2020: Nur "light"-Version im August

26.05.2020

Jedermann (c) Maier
Jedermann & Co

Corona führt auch bei den Salzburger Festspielen Regie: Diese werden heuer – im 100. Jahr ihres Bestehens - im August in verkürzter Form stattfinden, und zwar vom 1. bis zum 30. 8. 2020. Statt 200 Vorstellungen an 44 Tagen an 16 Spielstätten wird es nur etwa 90 Vorstellungen an diesen 30 Tagen an höchstens sechs Spielstätten geben. Festspiele "light" also.

Alle Produktionen des Jubiläumsprogramms, die 2020 nicht zur Aufführung kommen, sollen 2021 gezeigt werden.

Das Direktorium (Präsidentin Helga Rabl-Stadler, Intendant Markus Hinterhäuser, Kaufmännischer Direktor Lukas Crepaz) hat dem Kuratorium ein Konzept für ein verkleinertes Sommer-Festival vorgelegt, das in der heutigen Sitzung beschlossen wurde.

 

Festspiele rüsten sich für den Jubiläumssommer

27.02.2020

Die Salzburger Festspiele feiern im Sommer 2020 ihr hundertjähriges Bestehen. Besucher dürfen sich auf fulminante Jubiläumsveranstaltungen, grandiose Inszenierungen und ein vielfältiges Rahmenprogramm wie etwa das „Fest zur Festspieleröffnung“ am Eröffnungswochenende, die beliebten „Siemens Fest>Spiel>Nächte“ oder den großen „Jedermann“-Tag am 22. August freuen.

Die Salzburger Festspiele finden von 18. Juli bis 30. August 2020 statt.

100 Jahre Salzburger Festspiele

Die Salzburger Festspiele sind ein wahrgewordener Mythos, der die UNESCO-Weltkulturerbe Stadt alljährlich im Juli und August in eine große Bühne verwandelt! Mit 222 Aufführungen in 44 Spieltagen an 15 Spielstätten bieten sie eine unvergleichliche künstlerische Vielfalt, die mittlerweile Besucher aus rund 80 Nationen begeistert. Die Salzburger Festspiele sind der kulturelle Höhepunkt eines jeden Jahres, bei dem die ganzen großen Stars – von Dirigenten über Sänger bis hin zu Schauspielern, aber auch die ganz großen Orchester nach Salzburg kommen. Unter dem kunstsinnigen Publikum findet sich die internationale Polit-Prominenz ebenso wie Mitglieder der europäischen Königshäuser, Schauspieler, Stars und Sternchen. 

 

DJ ÖTZI GIPFELTOUR feiert großen Auftakt in Saalbach Hinterglemm

03.01.2020

DJ Oetzi (c) Georg Krewenka
Gerry Friedle

Für Gerry Friedle aka DJ Ötzi ist Saalbach Hinterglemm ein ganz besonderer Ort, mit dem er viele schöne Momente seiner Karriere verbindet – vor einigen Jahren drehte er hier beispielsweise bereits die Musikvideos zu seinen Hits „Wie ein Komet“ und „Ring the Bell“ und kehrt auch heute noch gerne an diesen Skiort zurück, den er mit wichtigen Erinnerungen seiner Musikkarriere verbindet.

Auch mit dem Hinterglemmer Unternehmer Toni Enn ist Gerry Friedle seit vielen Jahren befreundet: „Für mich ist Toni ein Hinterglemmer Original“, so der Sänger. Die Beiden verbindet auch ihre große Liebe zu den Bergen: „Ich kenne Gerry jetzt schon über zehn Jahre. Im Goaßstall hatte er auch einen seiner ersten Auftritte mit seinem Hit ‚Anton aus Tirol’.“