Rote Bullen und Stephan Reiter gehen in die Verlängerung

22.01.2021

CEO Stephan Reiter (RBS) (c) GEPA pictures Felix Roittner
Stephan Reiter

Der FC Red Bull Salzburg und Geschäftsführer Stephan Reiter haben sich auf eine erneute vorzeitige Verlängerung der Zusammenarbeit bis zumindest 30. Juni 2024  geeinigt.

Der 49-jährige Salzburger ist seit Februar 2017 in dieser Funktion tätig und hauptverantwortlich für alle kaufmännischen Agenden bei den Roten Bullen.

 

Start der Frühjahrsvorbereitung beim FC Red Bull Salzburg

04.01.2021

Trainingsauftakt bei den Bullen  (c) Laux
Trainingsauftakt bei den Bullen

Am Dienstag startet Winterkönig FC Red Bull Salzburgmit der Vorbereitung auf die Frühjahrssaison 2021. Die Roten Bullen sind ja nach wie vor in drei Bewerben (Bundesliga, Cup, Europa League) mit dabei, die Anforderungen und Erwartungen an bleiben also gewohnt hoch. 

Nach einem Corona-Test am Montag erfolgt dann am Tag darauf das erste Training. Erstmals mit dabei ist da Brenden Aaronson, die US-Neuerwerbung aus Philadelphia.

In der gesamten Vorbereitung mit im Team sind – wie gewohnt – die Youngsters Junior Adamu(19), Amar Dedic (18), Nicolas Seiwald(19) und Luka Sucic(18) sowie zusätzlich auch noch Maurits Kjaergaard(17) und Benjamin Sesko(17).

Dafür steigt Enock Mwepu aus privaten Gründen etwas später (am 11. Jänner) in den Trainingsbetrieb ein.  

 

Doping-Alarm bei den Roten Bullen

22.12.2020

Mohamed Camara (c) GEPA pictures n Moser
Mohamed Camara

Bei einer von der UEFA durchgeführten Dopingprobe kam es bei zwei Spielerndes FC Red Bull Salzburg zu einem positiven Ergebnis.

Mohamed Camara und Sekou Koitawaren rund zehn Tage beim Nationalteam von Mali, mit dem sie zwei Ländermatches gegen Namibia absolvierten, ehe sie am 22. November 2020 – wenige Tage nach ihrer Rückkehr nach Salzburg – im Rahmen einer UEFA-Kontrolle, bei der insgesamt zehn Spielerder Roten Bullen getestet wurden, eine positive A-Probe abgegeben haben.

Mittel gegen Höhenkrankheit für Spiel auf 1.700 Metern Seehöhe

Bei Camara und Koita wurden Spuren eines Wirkstoffs festgestellt, der wesentlicher Bestandteil eines Medikaments gegen Höhenkrankheit ist, das den beiden nach übereinstimmender Aussage vom malischen medizinischen Betreuerteam vor dem Auswärtsspiel in Namibia verabreicht wurde.

 

Dominik Szoboszlai wechselt zu RB Leipzig

18.12.2020

Dominik Szoboszlai (c) motivio Thomas Eisenhuth
Dominik Szoboszlai

Der “Ausbildungsverein” liefert wieder: Nach vier Jahren im Dress des FC Red Bull Salzburg verlässt Dominik Szoboszlai die Roten Bullen und wechselt in die deutsche Bundesliga zu RB Leipzig, wo er einen Vertrag bis zum Sommer 2025 unterschreibt.

Der 20-jährige hochtalentierte Ungar kam Anfang 2017 von Videoton nach Salzburg und war zuerst als Kooperationsspieler beim FC Liefering (42 Spiele, 16 Tore, 11 Assists) im Einsatz. Zudem spielte er auch sechs Mal für das Salzburger Youth League-Team (ein Tor, sechs Assists).

Seine Premiere für die Roten Bullen feierte Szoboszlai im Mai 2018 in der Bundesliga gegen Austria Wien. Mittlerweile hat der schussstarke Offensivspieler bereits 82 Spiele für den FC Red Bull Salzburg (26 Toren, 34 Assists) absolviert.

 

FC Red Bull Salzburg in der UEFA Europa League gegen Villarreal

14.12.2020

Red Bull Salzburg  (c) GEPA pictures Mathias Mandl
Comeback in der Europa League

Die heutige Auslosung im UEFA-Hauptquartier in Nyon (Schweiz) hat dem FC Red Bull Salzburg in der Runde der besten 32 der Europa League Villarreal CF als Gegner beschert.

Die Spanier sind aktuell Viertplatzierte in der so starken spanischen La Liga und haben mit Unai Emeryeinen in der UEFA Europa League sehr erfahrenen Trainer, der diesen Bewerb mit dem FC Sevilla schon drei Mal gewinnen konnte.

Europa League-Duelle des FC Red Bull Salzburg mit Villarreal gab es bereits zwei: 2009 feierten die Roten Bullen zwei Siege (2:0 heim bzw. 1:0 auswärts) in der Gruppenphase 2014 gab es in der Runde der besten 32 zwei Niederlagen(1:3 heim bzw. 1:2 auswärts).

Spieltermine

Donnerstag, 18. Februar 2021, Ankickzeit noch offen

FC Red Bull Salzburg – Villarreal CF

 

Donnerstag, 25. Februar 2021, Ankickzeit noch offen

Villarreal CF – FC Red Bull Salzburg