Sonntag ist Feiertag beim FC Red Bull Salzburg

23.05.2019

Meisterfeier (c) Maier
Die nächste Ausgabe der Meisterfeier steht bevor

Der FC Red Bull Salzburg bereitet sich meisterlich auf den kommenden Sonntag vor, denn da wird gefeiert: Beim St. Pölten-Match mit Familientag bildet im Anschluss die Meisterehrung in der Red Bull Arena und Meisterfeier vor Schloss Kleßheim der großen Saisonabschluss.

Rund um das 32. und letzte Spiel der Tipico Bundesliga 2018/19 erwarten die Fans der Roten Bullen beim Heimspiel gegen den SKN St. Pölten (17:00 Uhr) jede Menge Feierlichkeiten, Ehrungen, und Verabschiedungen sowie ein buntes Rahmenprogramm.

Bundesliga wehrt sich gegen Übernahme von Polizeikosten

16.05.2019

Polizeieinsatz kostet Geld (c) SalzburgLiVE.com
Wer soll das bezahlen?

Mit einer Stellungnahme an die Öffentlichkeit geht die Bundesliga jetzt in die Offensive. Zu den aktuellen Forderungen, die Clubs soll Polizeieinsätze für randalierende Fans bezahlen, gibt´s von der Bundesliga jetzt folgendes Statement:

„Die Österreichische Fußball-Bundesliga beobachtet mit großer Verwunderung die zuletzt gehäuft auftretenden, politischen Forderungen nach einer verstärkten Übernahme von Polizeieinsatzkosten durch die Klubs der Österreichischen Fußball-Bundesliga.

Diese populistischen Forderungen sind nicht zu Ende gedacht. Wenn Veranstalter den Einsatz von sämtlichen seitens der Behörden vorgeschriebenen Polizeieinsatzkräfte außerhalb des Veranstaltungsbereichs bezahlen müssten, wäre dies mit unvorhersehbaren Konsequenzen für Sportveranstaltungen genauso wie für Konzert- und Festivalveranstalter, oder Ballveranstaltungen wie den Opernball verbunden. 

Für Salzburg ist endlich der Stern aufgegangen

12.05.2019

Alexander Schlager und Fredrik Gulbrandsen (c) Maier
Alexander Schlager und Fredrik Gulbrandsen (c) Maier

Für Red Bull Salzburg ist jetzt endlich richtig der Stern aufgegangen! Zunächst der neue Stern am Trikot, mit dem die Bullen erstmals in der Vereinsgeschichte im Heimpiel gegen den LASK zu sehen waren. Dann die fulminante Nachricht zur Halbzeitpause: Red Bull Salzburg wird ab September erstmals in der Gruppenphase der UEFA Champions League spielen. Zuletzt hatte das die Salzburger Austria in der Saison 2005/06 geschafft. Und dann als Draufgabe gab´s in der tipico-Bundesliga im Heimspiel gegen den LASK einen 2:1-Heimsieg!

Tipico-Bundesliga, Meistergruppe – 8.Runde
FC Red Bull Salzburg – LASK 2:1 (2:0)
Red Bull Arena
Zuschauer 11.457
SR Eisner

Tore: Haaland (13.), Gulbrandsen (37.), Trauner (49.)

Salzburg: Stankovic – Lainer, Ramalho, Vallci, Farkas – Samassekou – X. Schlager, Dabbur, Junuzovic (88./Minamino) – Gulbrandsen (76./Ch. Leitgeb), Haaland (69. Daka)

LASK: A. Schlager – Wostry, Trauner, Pogatetz (89./Otubanjo) – Frieser (77./Jamnig), Wiesinger, Michorl, Ullmann – Goiginger, Tetteh (62./Klauss), Joao Victor

Gelbe Karte: Wiesinger

Red Bull Salzburg: Champions League erstmals in Griffweite

10.05.2019

Meister, Cup-Sieg und jetzt auch noch den Fuß fast schon in der Champions League! Für Österreichs Serienmeister scheinen heuer erstmals alle Wünsche in Erfüllung zu gehen. Nach elf Versuchen in 13 Jahren in die Champions League einzuziehen könnte es jetzt erstmals klappen. Und das am grünen Tisch, statt am grünen Rasen. Eine komplizierte UEFA-Regel machts möglich:

Österreich belegte vor der Saison Platz Elf in der UEFA-Fünfjahreswertung. Damit bekommt Salzburg als neuer Meister ein Direkt-Ticket, wenn sich der Champions League Sieger schon über die heimische Meisterschaft qualifziert. Nun stehen Liverpool und Tottenham im CL-Finale. Dass sich Liverpool über die nationale Meisterschaft qualifiziert ist schon fix und bei Totenham scheint es zumindest sehr wahrscheinlich.

Vorerst ist für den FC Red Bull Salzburg aber noch „Schaulaufen“ am Sonntat beim Heimspiel (17:00 Uhr, Red Bull Arena) gegen den LASK angesagt ist. Nachdem der Titel jetzt fix ist, zählt wohl nur mehr der Spassfaktor.

Salzburg Last Minute Erfolg gegen den WAC

24.04.2019

Salzburg gegen WAC (c) Maier
Salzburg gegen WAC

Der WAC hat in der Red Bull Ära noch kein Spiel gewonnen. Lange sah es heute danach aus, als würden den Kärntnern diesesmal das Premieren-Stück gelingen. Doch dann das Super-Finish der Bullen und der angehenden Meister stellte einmal mehr unter Beweis, wer wohl auch der Meister der laufenden Saison werden wird.

FC Red Bull Salzburg – WAC 3:1 (0:0)
Red Bull Arena
Zuschauer 6.181
Tore: Koita (55.), Onguene (87.), Dabbur (89.), Minamino (94.)