Dramatische Szenen am Fußballplatz: Linienrichter erfolgreich wiederbelebt

24.05.2024

Wiedersehen mit Lebensrettern (c) Rotes Kreuz Salzburg.jpg
Wiedersehen mit Lebensrettern

Bei einem Fußballspiel in Koppl bricht plötzlich ein Linienrichter zusammen. Zwei Zuschauer erkennen den Ernst der Lage, laufen sofort los und beginnen gemeinsam mit der Wiederbelebung. Kurz darauf trefffen die alarmierten Rettungskräfte ein und transportierten den Patienten ins Krankenhaus. Neun Monate später traf er jetzt seine Lebensretter.

 

 

Es war ein heißer Sommertag im August 2023. In der 2. Landesliga Nord spielte der USV Koppl gegen den SV Grödig 1b. Die Heimmannschaft lag deutlich in Führung, dementsprechend gut war die Stimmung unter den Zuschauern. Doch plötzlich war alles anders: Helmut, einer der Linienrichter, war am Spielfeldrand zusammengebrochen. Zwei aufmerksame Zuschauer erkannten sofort den Ernst der Lage und liefen zur Seitenlinie. Ihnen war rasch klar, dass es sich um einen Atem-Kreislaufstillstand handelte. Ohne zu zögern begannen die beiden mit der Wiederbelebung, während ein Co-Trainer den Notruf absetzte.

Tourismusprojekt des Jahres kommt aus Radstadt

21.05.2024

Tourismuspreis 2024 (c) SalzburgerLand Tourismus
Tourismuspreis 2024

Das interaktive Abenteuerspiel „Das Geheimnis um die drei Türme“ vom Tourismusverband Radstadt wurde jetzt mit dem Zipfer Tourismuspreis 2024 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Branchentagung „Brennpunkt Innovation“ an der FH Salzburg statt.

Harter Wettbewerb zwingt die Tourismusbranche zur laufenden Anpassung und Erneuerung. Innovative Ideen bei der Produktentwicklung sind daher eine der zentralen Herausforderungen für Betriebe, Hotels, Tourismusattraktionen und Destinationen. Mit dem Zipfer Tourismuspreis werden diese innovative Tourismusprojekte ausgezeichnet.

5.000 Euro Preisgeld für Podiumsplätze

Die Organisatoren von SalzburgerLand Tourismus, Zipfer, FH Salzburg und ORF Salzburg haben sich auch in diesem Jahr wieder über eine Vielzahl hochkarätiger Einreichungen gefreut. Die ersten drei Plätze erhalten dabei nicht nur die begehrten Zipfer-Pokale, sondern auch ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro.

 

Gasteiner Klassik:Sommer 2024 startet

15.05.2024

Veronika, der Lenz ist da (c) TVB Bad Gastein Marktl Photography
Veronika, der Lenz ist da (c) TVB Bad Gastein Marktl Photography

Mit der elften Ausgabe der Konzertreihe „Veronika, der Lenz ist da“ startet in Bad Gastein über Pfingsten der Klassik:Sommer. Von 17. bis 20. Mai lassen bekannte Genremusiker wie Sir Henry de Winter, Karl Neukauf oder Johanna Kräuter unter dem Motto „Chansons – Heute zwischen Gestern & Morgen“ die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre wieder aufleben.

Eine Woche später, am Freitag, den 24. Mai dirigiert Elisabeth Fuchs zum ersten Mal in dieser Saison für die Philharmonie Salzburg in Bad Hofgastein. Gemeinsam mit dem Posaunenquartett werden mit der 5. Symphonie von Franz Schubert, Mozarts „Divertimento“ und Bruckners „Locus iste“ gute Laune, Leichtigkeit und Fröhlichkeit zelebriert. Das Eröffnungskonzert findet bei freiem Eintritt ab 20:00 Uhr im Kursaal in Bad Hofgastein statt. 

Pfingstwochenende: Experten warnen vor Anstieg der Verkehrstoten

14.05.2024

Todesfalle Strassenverkehr (c) maic
Todesfalle Strassenverkehr

Verlängerte Wochenenden werden oft von schweren Unfällen überschattet. Eine besondere Gefahr geht vom Pfingstwochenende aus, wie die Statistik zeigt. Mehr als 50 Prozent der zu Pfingsten in den letzten fünf Jahren getöteten Personen verunglückten mit dem Motorrad. Erhöhte Konzentration und rücksichtsvolles Verhalten reduzieren die Unfallrisiken deutlich.

Mit dem bevorstehenden Pfingstwochenende, das erneut gutes Wetter verspricht, erhöht sich der Reiseverkehr deutlich. Erfahrungsgemäß steigt damit auch das Risiko für schwere Verkehrsunfälle. „In den vergangenen fünf Jahren gab es an den Pfingstwochenenden in Österreich im Schnitt 436 Verkehrsunfälle pro Jahr, bei denen im Schnitt 552 Menschen verletzt und fünf Menschen getötet wurden. Das ist deutlich mehr als an herkömmlichen Wochenenden“, erklärt Mag. Christian Schimanofsky, Direktor vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV). Unfallträchtigster Tag des verlängerten Pfingstwochenendes ist laut Statistik der Freitag.

Österreichischer Innovationspreis 2024 geht an SalzburgerLand Tourismus

07.05.2024

Gernot Hörwertner, Julia Eder (beide SLT )und Susanne Kraus-Winkler (c) SalzburgerLand Tourismus
Gernot Hörwertner, Julia Eder (beide SLT )und Susanne Kraus-Winkler

Die SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG) freut sich über die Auszeichnung beim diesjährigen Österreichischen Innovationspreis Tourismus. Der Preis, der mit 2.000 Euro Preisgeld dotiert ist, würdigt die grenzübergreifende Kulinarik-Initiative zur Alpinen Küche.

Der sechste Österreichische Innovationspreis Tourismus wurde im Casino Velden am Wörthersee von Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler überreicht. Neben Kärnten ist die SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG) die einzige Landestourismusorganisation, welche am Podium vertreten ist.