RSS:

Neue Gesichter beim FC Red Bull Salzburg in der kommenden Saison

26.05.2017

Meister 2017 (c) GEPA
Vieles neu beim Meister

Vor dem letzten Bundesliga-Spiel der laufenden Saison konnte der FC Red Bull Salzburg mehrere wichtige Personalfragen für die neue Saison klären.

Patrick Farkas, aktuell Kapitän beim Bundesliga-Rivalen SV Mattersburg, ist nach Patson Daka und Mahamadou Dembele ein weiterer Neuzugang für die Saison 2017/18. Der 24-jährige Defensivspieler kommt ablösefrei zu den Roten Bullen und unterschreibt einen Dreijahresvertrag. Der 1,79 m große Burgenländer spielte von 2009 weg beim SVM und kam dort bisher auf 254 Pflichtspieleinsätze (neun Tore, 33 Assists). Patrick Farkas: „Ich hatte beim SV Mattersburg tolle Jahre, für die ich sehr dankbar bin. Aber jetzt war es für mich an der Zeit, einen neuen Weg zu beschreiten. Red Bull Salzburg ist seit Langem der erfolgreichste und beste Klub in Österreich, ich freue mich, beim Meister spielen zu dürfen. Und hier will ich mich durchsetzen und als Spieler weiterentwickeln. Aber ich weiß, dass ich hart arbeiten muss, und dafür bin ich bereit.“

Mit Valon Berisha und Christoph Leitgeb verlängern zwei Spieler ihre Verträge beim FC Red Bull Salzburg, die über große Klasse und viel Erfahrung verfügen.

 

Formula 1 Grand Prix Monaco: Startklar für das Rennen des Jahres

24.05.2017

Monte Carlo 2016 (c) Steven Tee Williams
Monte Carlo 2016 (c) Steven Tee Williams

Mit dem Rennen in Monte Carlo steigt neben dem Österreich-Heim-Grand Prix das Highlight des Jahres. Man muss kein F1-Liebhaber sein, um das zu wissen. Der enge und winklige Kurs durch die Straßen von Monte Carlo ist ein einmaliger Rückblick in die Zeiten von Fangio oder Caracciola. Selbst Jahrzehnte danach ist er noch immer das Kronjuwel im Formel 1-Rennkalender.

Monaco ist das eine Mal im Jahr, bei dem der Grand Prix sich beinahe wie eine Art Rahmenprogramm anfühlt. Zwischen all den Party-Booten und Superstar-Promis ist es eine der größten Herausforderungen für die Fahrer, ein Wochenende ohne Ablenkungen zu verbringen.

Anpfiff zur eBundesliga: Pfitschigogerln war gestern

23.05.2017

Dose spielt Fußball (c) Laux
Die Liga im Web

Pfitschigogerl spielen das war einmal – jetzt kommt die eSport-Szene. Das rasante Wachstum der eSports-Szene macht auch vor Österreich nicht halt. Längst hat sich diese neue Sportart von einem Hobby in den Wohnzimmern zu einem weltweiten, spannenden und professionellen Wettkampf entwickelt. Dieses Kräftemessen am Controller findet nun auch in der heimischen Bundesliga statt, wenn im Herbst 2017 der erste offizielle eSports-Bewerb eines Sportverbandes in Österreich startet: die eBundesliga! 

Wie am grünen Rasen werden auch in der eBundesliga die Besten des Landes ermittelt. Statt Fußballschuh und Ball heißen die Arbeitsgeräte der Spieler „FIFA 18“ von EA Sports und Controller. Auch der FC Red Bull Salzburg ist vertreten, wenn die eBundesliga – mit allen Klubs der höchsten Spielklasse – in der kommenden Saison 2017/18 starten wird.

FC Red Bull Salzburg als Vorreiter

Die Salzburger in diesem Bereich Vorreiter in Österreich, denn sie haben in den vergangenen Monaten schon mehrere Turniere in der Red Bull Arena abgehalten, wo bis zu 150 aktive Teilnehmer mit dabei waren.

 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: „F1-Superfan“ – wanted!

23.05.2017

Sebastian Vettel (c) Maier.
Vettel & Co live

Rund um den „Formula 1 Großer Preis von Österreich“ wird den Fans bei der vierten Auflage am Spielberg von 7. bis 9. Juli wieder ein Volksfest mit Motorsport hautnah geboten. Piloten und Teamchefs zeigen sich auf dem Red Carpet und geben Autogramme. In der F1 Fan Zone sind faszinierende Rennwagen ausgestellt, der Public Pit Lane Walk gewährt seltene Einblicke und bei der Legends Parade werden Motorsport-Idole der vergangenen Jahrzehnte angefeuert.

Es kommt noch besser für Ticketbesitzer:

Bullen gastieren bei den Violetten: Match um die Ehre

23.05.2017

Oscar Garcia (RBS) (c) GEPA pictures Florian Ertl
Oscar Garcia fordert volle Leistung auch wenns um nichts mehr geht

Einmal geht es für den FC Red Bull Salzburg in dieser Saison noch in die Fremde – sportlich geht es für den Meister um Nichts mehr, außer um die Ehre. Am kommenden Donnerstag, den 25. Mai 2017, treffen die Roten Bullen im Ernst-Happel-Stadion ab 16:30 Uhr auf den FK Austria Wien.

Dieses Spiel der 35. und vorletzten Runde der Tipico Bundesliga wird von Schiedsrichter Andreas Kollegger geleitet, der erst zum zweiten Mal bei einem Spiel dieser beiden Teams im Einsatz ist. Das erste endete mit 1:1 (2014/15, Runde 36).

DTM-Showfahrt: Der Fußballmeister lässt es krachen!

22.05.2017

Mattias Ekstroem (c) Maier
Fußball trifft DTM

Das letzte Bundesliga-Spiel 2016/17 am kommenden Sonntag (28. Mai, 16:30 Uhr, Red Bull Arena) gegen Cashpoint SCR Altach bildet nicht nur den sportlichen Abschluss einer erfolgreichen Bundesliga-Saison. Direkt nach dem erhält der FC Red Bull Salzburg – als erst zweiter österreichischer Fußball-Klub überhaupt – zum vierten Mal in Serie den Meisterteller aus den Händen der Bundesliga-Vertreter!

Und der Meister lässt es heuer besonders krachen: Ein DTM-Bolide gibt Gas und zum Abschluss steigt ein Meisterfeuerwerk.

DTM Rennen 4: Lucas Auer verteidigt die Tabellenführung

22.05.2017

Jamie Green (c) DTM
Tagessieger Jamie Green

Große Genugtung für Jamie Green: Nach Pech am Samstag feierte der Brite im Sonntagsrennen der DTM auf dem Lausitzring vor 67.500 Zuschauern einen souveränen Sieg. Nach 43 Runden wurde er mit einem Vorsprung von 6,2 Sekunden vor seinem Markengefährten Mattias Ekström abgewinkt, der mit einer extremen Strategie von Position acht aus gestartet bis auf zwei nach vorne fuhr. Platz drei rettete Mercedes-AMG-Fahrer Robert Wickens ins Ziel, der von der Pole-Position das Rennen aufgenommen hatte. 

Nach einem schwierigen Rennen am Samstag war das Sonntagsrennen eine 180-Grad-Kehrtwende. Nach Startplatz drei waren nicht nur die Vorzeichen deutlich besser, sondern am Ende auch das Ergebnis.

Motorsport-Saison 2017 am Salzburgring ist eröffnet

22.05.2017

Saisonstart am Salzburgring (c) Histo Cup
Saisonstart am Salzburgring

Der Histo-Cup am vergangenen Wochenende war gleichsam das warm-up für den internationalen Tourenwagensports. Bereits zum dritten Mal in Folge wird vom 9. bis 11. Juni die „TCR International Series“ am traditionsreichen Salzburgring Station machen. Neben Doppel-Champion Stefano Comini aus der Schweiz werden erfolgreiche Tourenwagen-Cracks wie Gianni Morbidelli, James Nash oder Pepe Oriola mit dabei sein. Der Clou: Neben den etablierten Marken wie VW, Seat, Opel, Alfa Romeo und Honda komplettieren 2017 erstmals auch Audi, KIA und – zu einem späteren Zeitpunkt der Saison – auch Hyundai, Subaru und Peugeot die spektakuläre TCR-Familie.  

Angesagte Unwetter finden selten statt und so sorgte das Histo Cup-Rennwochenende am Salzburgring bei perfekten Bedingungen für spannenden Motorsport. Die Rennen im Überblick:

DTM 2017 Rennen 3: Lucas Auer holt in der Lausitz zweiten Saisonsieg

20.05.2017

Lucas Auer Mercedes AMG C 63 (c) DTM
Lucas Auer der neue DTM-Star

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erklang nach einem DTM-Rennen die Österreichische Nationalhymne. Lucas Auer feierte beim Samstagsrennen auf dem Lausitzring seinen zweiten Saisonsieg. In beeindruckender Manier sicherte sich der erst 22-jährige Mercedes-AMG-Fahrer im Qualifying den besten Startplatz und verwies am Ende souverän seinen Markengefährten Robert Wickens und Audi-Pilot René Rast auf die Plätze zwei und drei. Für Rast war es in seinem erst sechsten DTM-Rennen der erste Podestrang.

„Heute hat einfach alles gepasst, das war ein perfektes Rennen“, sagte Auer im Ziel. „Zu Beginn des Rennens habe ich alles darangesetzt, einen Vorsprung herauszufahren. Aber ich war nicht sicher, ob mir das gelingen würde. Zum Ende des ersten Stints und über den kompletten zweiten Abschnitt konnte ich das Rennen dann kontrollieren.“ Am Ende feierte Auer einen souveränen und nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg, der dritte in 38 DTM-Rennen.

 

Zweite Garnitur reicht den Bullen zum Sieg

20.05.2017

Eldis Bajrami (Admira) und Josip Radosevic (RBS) (c) GEPA pictures Andreas Pranter
Eldis Bajrami (Admira) und Josip Radosevic (RBS)

Der Meistertitel ist eingefahren und die Heimpartie gegen die Admira war für die Bullen eigentlich nur mehr ein „Übungsspiel“ – auch wenn das freilich vom Verein niemand so nennen wollten. Doch der Blick auf die Aufstellung spricht für sich:

FC Red Bull Salzburg - Admira 2:0 (0:0)
Red Bull Arena
Zuschauer: 6.131
Tore: Hwang(75., 89.)

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017: Ricciardo und Verstappen rühren die Werbetrommel für das Heimrennen

19.05.2017

F1 GP AUT 2017 Camping (c) P Platzer Red Bull Content Pool
Stars testen das Campen

Camper-Duell auf dem Formel-1-Kurs. Der Formula 1 Großer Preis von Österreich lockt jedes Jahr auch zahlreiche Fans ins Murtal, die das Rennwochenende auf den Campingplätzen rund um den Spielberg verbringen. Vor allem die niederländischen Gäste sind leidenschaftliche Camper.

Stellvertretend für seine Landsleute forderte Max Verstappen den Teamkollegen Daniel Ricciardo im Rahmen eines Video-Drehs für den diesjährigen Österreich-GP zu einem nicht alltäglichen Duell auf dem Red Bull Ring heraus. Beide rasten mit einem Aston Martin und einem Wohnwagen im Schlepptau über die Rennstrecke und hatten sichtlich großen Spaß dabei.

Dr. Helmut Marko: „In den goldenen Zeiten, in den 70er-Jahren, hat es immer eine ganz große Camping-Karavan-Area gegeben. Dieses Lebensgefühl, diese Atmosphäre ist hier am Red Bull Ring natürlich sehr willkommen. Wir wollen den Camping-Fans, die zu den treuesten F1-Fans zählen, ein perfektes Umfeld bieten, deshalb wird die Infrastruktur ständig ausgebaut und verbessert. Der neue Eigentümer Liberty Media ist wesentlich großzügiger und interessiert daran, dass der Fan wieder näher an das ganze Geschehen herankommt. 

Hilfe aus der Luft 2017: Bundesheer zeigt beeindruckende Leistung

19.05.2017

Hilfe aus der Luft 2017 (c) Bundesherr Harald MINICH
Hilfe aus der Luft 2017

Die größte Hubschraubereinsatzübung in der Geschichte des Österreichischen Bundesheeres in Adnet war eine beeindruckende Leistungsschau und der Beweis, wie wichtig ein funktionierendes Heer auch für zivile Katastropheneinsätze ist.

"Das ständige Üben von Einsätzen ist von enormer Bedeutung für die Einsatzstärke und die Effektivität des Österreichischen Bundesheeres", betonte dazu heute Landeshauptmann Wilfried Haslauer und zeigte sich überzeugt: "Das Bundesheer und das Land Salzburg sind im Katastrophenfall bestens gerüstet."

Rund 250 Soldaten, 20 Räderfahrzeuge und 15 Hubschrauber waren bei der großen Übung im Einsatz. Übungsannahme war ein Hochwasserereignis.

 

Schaulaufen im Heimspiel gegen Admira

19.05.2017

Oscar Garcia (RBS) (c) GEPA pictures Roittner
Oscar Garcia feiert Jubiläum

FC Flyeralarm Admira heißt der nächste Gegner des alten und neuen Meisters der Tipico Bundesliga. Das vorletzte Heimspiel des FC Red Bull Salzburg in der laufenden Saison findet am kommenden Samstag, den 20. Mai 2017, ab 18:30 Uhr in der Red Bull Arena statt. Die Partie die für die Bullen quasi nur meh rein Schaulaufen ist, wird Schiedsrichter Rene Eisner geleitet

PSG-Spieler wechselt zum FC Red Bull Salzburg

Mahamadou Dembele wechselt ablösefrei vom FC Paris Saint-Germain, wo er bei der U19 zum Einsatz kam und deren Kapitän war, zum FC Red Bull Salzburg und unterschreibt bei den Roten Bullen einen Vertrag bis zum Sommer 2022.

Der 18-jährige Innenverteidiger ist französischer U18-Teamspieler und war auch in der UEFA Youth League für PSG, u. a. gegen die Roten Bullen, im Einsatz. Dembele soll vorerst als Kooperationsspieler beim FC Liefering Fuß fassen.

 

Stille Nacht! Heilige Nacht: Hollywood-Produktion zum Jubiläum

17.05.2017

Das Team der Silent Night Story (c) SalzburgerLand
Team der Silent Night Story

Zum 200-jährigen Jubiläum von "Stille Nacht! Heilige Nacht!" widmet das SalzburgerLand dem heute bekanntesten Weihnachtslied der Welt eine große musikalische Produktion. Das Salzburger Landestheater und ein Kreativteam aus Hollywood arbeiten derzeit an dem Stück, das am 24. November 2018 in der Salzburger Felsenreitschule Premiere feiert.

Carl Philip von Maldeghem, Intendant des Salzburger Landestheaters und Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH, entwickelten gemeinsam die Idee zu diesem Großprojekt, das unter dem Titel "Silent Night Story" auf dem Spielplan der Saison 2018/19 steht. 

Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017 : Das sind die Formula Unas 2017

16.05.2017

Formula Unas mit Ricciardo und Verstappen (c) Red Bull Racing
Formula Unas mit Ricciardo und Verstappen

Alle motorsportbegeisterten jungen Damen waren erneut aufgerufen, sich beim Projekt Spielberg als Formula Unas zu bewerben. 50 haben es geschafft, in Kombination mit einem Online-Voting, die hochkarätig besetzte Jury zu beeindrucken. In fescher, typisch österreichischer Tracht werden die Botschafterinnen des „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2017“ von 7. bis 9. Juli auf dem Red Bull Ring in die Königsklasse des Motorsports eintauchen.

An einem unvergesslichen Wochenende treffen sie die Stars der Formel 1 hautnah und tragen wertvolles regionales Brauchtum in alle Welt hinaus! Aus allen neun Bundesländern und aus Deutschland stammen die Grid Girls, die das Paddock im Dirndl erobern werden.