RSS:

Red Bulls beenden Saisonvorbereitung mit 6:2-Sieg in Bad Tölz

09.09.2019

Lukas Herzog (c) GEPA Gamel
Lukas Herzog

Der EC Red Bull Salzburg gewann den letzten Test vor dem Start in die Erste Bank Eishockey Liga auswärts gegen den EC Bad Tölz klar mit 6:2. Die Red Bulls dominierten den deutschen Zweitligisten vor 1.788 Zuschauern über die meiste Zeit, mussten aber im Schlussabschnitt gegen sich aufbäumende Tölzer noch zwei Gegentore hinnehmen. 

Beim letzten Testspiel vor der neuen Saison mussten die Red Bulls ohne die leicht angeschlagenen Florian Baltram und Brendan Mikkelson auskommen, dafür standen heute alle fünf neuen Feldspieler, die heuer aus der Red Bull Eishockey Akademie in die Salzburger Profimannschaft gekommen sind, auf dem Eis und ihren Mann.

Freundschaftsspiel

EC Bad Tölz – EC Red Bull Salzburg 2:6 (0:3, 0:2, 2:1)
Tore: Pfleger (47.), McNeely (50.) resp. Viveiros (9.), Raffl (13./PP), Witting (18.), Hughes (25.), Huber (35.), Joslin (56./PP)

 

Eddy Merckx Classic 2019: Strahlende Sieger und ein „gelbes“ Jubiläum

08.09.2019

Eddy Merckx Classic 2019 (c) SalzburgerLand Tourismus
Eddy Merckx Classic 2019

Rund 1.000 Starterinnen und Starter traten am Sonntag beim 13. Eddy Merckx Classic Radmarathon in die Pedale – und feierten mit dem besten Radrennfahrer aller Zeiten ein besonderes Jubiläum. Schon am Samstag stand die Charity-Ausfahrt für Wings for Life am Programm.

„We are R’Eddy!“: Die Fuschlseeregion präsentierte sich zur diesjährigen Eddy Merckx Classic ganz im traditionellen Gelb der Tour de France. Mit Schriftzügen in riesigen gelben Lettern, großen Transparenten und sogar Straßen-Graffitis entlang der Strecke. 

Damit feierten die Organisatoren ein besonderes Jubiläum: Vor genau 50 Jahren holte Radmarathon-Schirmherr und Jahrhundert-Radrennfahrer Eddy Merckx den ersten von fünf Gesamtsiegen bei der berühmtesten Rundfahrt der Welt – und legte damit den Grundstein für seine so außergewöhnliche Karriere.

 

Rote Bullen als Filmhelden

07.09.2019

Eine Doku-Serie gibt spannende und persönliche Einblicke in das Innenleben des FC Red Bull Salzburg ab 09. September auf A1now

Für die außergewöhnliche Dokumentation „JEDER.MANN – Des is Soizburg“ wurde das Team des FC Red Bull Salzburg seit dem Trainingsstart vor rund neun Wochen permanent von einer Kamera-Crew begleitet, die Zugang zu sämtlichen Bereichen des Klubs hatte.

So konnten bei dieser Co-Produktiondes Red Bull Media House und A1now.tv bisher einzigartige und noch nie gesehene Momente eingefangen werden. Die Abläufe in der Kabine, im Mannschaftsbus, im Teamhotel oder auch im privaten Umfeld der Spieler und Trainer können so erstmalig einem breiten Publikum vermittelt werden und zeigen den harten Weg des österreichischen Serienmeisters zum lang ersehnten Einstieg in die UEFA Champions League-Gruppenphase.

 

Red Bulls freuen sich auf Eishockeyfest gegen Bratislava

06.09.2019

Der EC Red Bull Salzburg bestreitet heute Freitag sein einziges Testspiel in der Vorbereitungsphase der Meisterschaft und lädt dazu bei freiem Eintritt zu einem Eishockeyfest in die Salzburger Eisarena ein. Spielbeginn gegen HC Slovan Bratislava ist um 18:30 Uhr, anschließend gibt es eine Autogrammstunde mit der kompletten Mannschaft.

Mit dem HC Slovan Bratislava treffen die Red Bulls nach bislang vier Spielen gegen Schweizer und skandinavische Top-Teams neuerlich auf eine Mannschaft mit einem großen Namen. HC Slovan Bratislava ist achtfacher slowakische Meister, den letzten Titel gab es im Jahr 2012. Danach wechselte der Club in die KHL und ist erst heuer wieder nach finanziellen Problemen in die slowakische Extraliga zurückgekehrt. In der Pre-Season haben die Slowaken bis jetzt sieben Spiele bestritten, u.a. gegen starke Gegner wie Spartak Moskau und Pardubice. 

EDDY MERCKX CLASSIC RADMARATHON

05.09.2019

Eddy Merckx Classic (c) SalzburgerLand Tourismus
Eddy Merckx Classic

„We are R’Eddy!“: Unter diesem Motto steht die Eddy Merckx Classic 2019 in der Fuschlseeregion, die in diesem Jahr ganz in Gelb erstrahlt.

Samstag, 07. und Sonntag, 08. September 2019
FUSCHL AM SEE

Die Organisatoren des Radmarathons würdigen damit ein besonderes Jubiläum von Schirmherr Eddy Merckx: Vor genau 50 Jahren feierte der heutige Jahrhundert-Radrennfahrer seinen ersten von insgesamt fünf Gesamtsiegen bei der Tour de France und legte damit den Grundstein für seine so außergewöhnliche Karriere.

 

Klarer Testspielsieg gegen die SV Ried

05.09.2019

Nicolas Seiwald (RBS) und Julian Wiessmeier (Ried) (c) GEPA Mandl
Nicolas Seiwald (RBS) und Julian Wiessmeier (Ried)

Länderspielpause und bedeutet Testspielzeit. So auch für Meister Salzburg. Der FC Red Bull Salzburg feiert heute im Testspiel gegen die SV Ried einen souveränen und verdienten 3:0-Erfolg.

FC Red Bull Salzburg vs. SV Guntamatic Ried 3:0 (1:0)
Tore: Kim (40.), Prass (80.), Bekar (82.)
Trainingszentrum Taxham

Die Roten Bullen fanden gut ins Spiel und kontrollierten schnell das Geschehen, auch wenn die erste Chance die Gäste aus dem Innviertel hatten. Je länger die Partie ging, umso gefährlicher wurde die Mannschaft von Jesse Marsch. Eine Okugawa-Hereingabe verpasste Luis Phelipe hauchdünn, ehe Jasper van der Werff per Kopf scheiterte. 

Danke, Marcel!

04.09.2019

Marcel Hirscher (c) Maier
Marcel Hirscher - Sportler mit Herz und Hirn

Sein Wikipedia-Eintrag ist beinahe so lange wie ein Buch, alleine die Erfolge aufzuzählen, braucht viel Platz. Heute sagte Marcel Hirscher in seiner Heimat Salzburg „Pfiati“ zum Weltcupzirkus. 

Das ließ heute keinen kalt. Marcel Hirscher verlässt die Skibühne, mit 30 Jahren hat er alles erreicht, was es im Skisport zu erreichen gibt: Doppelolympiasieger, siebenfacher Weltmeister, insgesamt14 Medaillen bei Großereignissen, dazu die Fabelmarke von acht Gesamt-Weltcupsiegen ohne Unterbrechung. 67 Weltcupsiege stehen zu Buche, mehr hatte nur Ingemar Stenmark. 

 

 

Vertrag von Patrick Farkas verlängert

03.09.2019

Patrick Farkas (c) GEPA
Patrick Farkas

DerFC Red Bull SalzburgundPatrick Farkas haben sich vorzeitig auf eineVertragsverlängerung geeinigt. Der neue Kontrakt des 26-jährigen Burgenländers läuft bis zum 31. Mai 2022.

Der verlässliche Außenverteidiger wechselte imSommer 2017 vomSV Mattersburg nach Salzburg und kam bei den Roten Bullen auf bisher31 Pflichtspieleinsätze(fünf Tore). Begleitet war seine bisherige Zeit in Salzburg u. a. von einemKreuzbandriss (Mai 2018) sowie einem wichtigenTor beim letztenCupfinal-Erfolg (Mai 2019).

Statements

SportdirektorChristoph Freund erklärt zur Vertragsverlängerung: „Patrick hat sich bei uns sehr gut entwickelt und ist nach seiner schweren Verletzung noch stärker zurückgekommen. Er ist nicht nur auf, sondern auch abseits des Platzes ein wichtiger Spieler für unser Team. Seine Mentalität und seine Einstellung sind vorbildhaft, er geht bei vielen Dingen voran und ist ein absoluter Führungsspieler.“ 

Patrick Farkas erklärt: „Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung und bin auch ein wenig stolz, dass ich weiterhin Teil dieser geilen Mannschaft, dieses geilen Klubs sein kann. Für mich ist das wirklich schon ein wenig wie eine zweite Familie.

Durch meine Verletzung hat das vor einigen Monaten ja noch etwas anders ausgesehen. Mit großer Unterstützung des Klubs und mit großem Einsatz habe ich mich zurückgekämpft und bin nicht nur als Sportler, sondern auch als Mensch hier in Salzburg gereift.“

 

Spitzenkoch Christophe Hardiquest im Restaurant Ikarus

03.09.2019

Christophe Hardiquest (c) Helge Kirchberger
Christophe Hardiquest

Geboren in Liège im Osten Belgiens ist Christophe Hardiquestsfrüheste bewusste Erinnerung an einen genussvollen Moment die Hühner-Buchstabensuppe seiner Großmutter. Obwohl er mit einfachen Speisen aufgezogen wurde, dauerte die Reise zu seinem eigenen, renommierten Restaurant in Brüssel nur etwas länger als ein Jahrzehnt. Nach seiner fünfjährigen Ausbildung bei der Namur School of Catering bis zum Jahr 1994, erklomm er stetig die Karriereleiter und sammelte Erfahrung in einigen der angesehensten Restaurants Brüssels, wie etwa im Sea Grill und in der Villa Lorraine, Belgiens erstes mit drei Michelin-Sternenausgezeichnetes Restaurant und damit auch das einzige außerhalb Frankreichs. Weitere Höhepunkte seines Werdegangs waren das Michelin-prämiertel’Orangeraie und das La Crémaillère in New York.

 

Salzburg werden älter und mehr

02.09.2019

Senioren aktiv (c) pixabay.jpg
Senioren aktiv

Salzburg altert und wächst, immer mehr Personen teilen sich die gleiche Fläche, die Lebenserwartung der Salzburgerinnen und Salzburger steigt weiter an und es wird deutlich mehr geheiratet: So könnte man die Bevölkerungsentwicklung, die von der Landesstatistik in ihrem Salzburger Zahlenspiegel 2019 zusammengefasst wurde, auf den Punkt bringen.

Exakt 555.221 Personen lebten zu Jahresbeginn in Salzburg. Im Vergleich zum Jahr 2014 bedeutet das einen Zuwachs von 3,9 Prozent. Den größten Anstieg gab es bei den Senioren, hier stieg die Bevölkerungszahl um ganze 10,1 Prozent. Am zweitstärksten wuchs die Gruppe der 45- bis unter 65-Jährigen (plus 5,2 Prozent). Diese beiden Altersgruppen umfassen 264.036 Personen und somit ist beinahe jede zweite Salzburgerin und Salzburger mindestens 45 Jahre alt.

 

Saalfelden eröffnete den Salzburger Bauernherbst 2019

02.09.2019

Die „fünfte Jahreszeit“ im SalzburgerLand hat offiziell begonnen: Der Salzburger Bauernherbst wurde am Samstag mit einem großen Fest in Saalfelden eröffnet.

Nach dem Jazzfestival vergangene Woche standen in Saalfelden an diesem Wochenende die zünftigen Töne im Vordergrund. Bei der landesweiten Bauernherbst-Eröffnung wurde auf insgesamt drei Bühnen im Stadtzentrum musiziert und gefeiert. Das Programm reichte von der Bürgermusik Saalfelden und der Saalfeldener Holzmusi mit ihren außergewöhnlichen Instrumenten über die Blechblas-Formation Juvavum 8 bis hin zu innovativer Volks- und Weltmusik von den Salzburger Nockerl.

Am Handwerkermarkt konnten die Besucher die Arbeit von Drechslern, Holzschnitzern, Korbflechtern, Schmieden und Tischlern aus nächster Nähe erleben. Oder einem Zimmerer dabei zusehen, wie ein echter „Pinzga Zaun“ entsteht – dieses Handwerk beherrschen selbst in der Region nur noch wenige.

 

Formel1: Triumph & Tragödie in Spa

01.09.2019

Charles Leclerc Belgian GP 2019 (c) Ferrari
Charles Leclerc

Premierensieg für Charles Leclerc in der Formel 1 und zugleich das Ende der Durststrecke für die Roten aus Maranello: Die Scuderia Ferrari feierte dank einer großartigen Leistung von Charles Leclerc auf der legendären Rennstrecke von Spa-Francorchamps den ersten Saisonsieg. Monte Carlo und die Formel 1 – da hat Tradition, aber bislang war es einem Monegassen verwehrt einen Sieg in der Formel 1 zu feiern: Mit Charles Leclerc hat das Fürstentum seinen ersten F1-Sieger!

Dieses fantastische Ergebnis für den Ferrari-Piloten war das Ende eines für die Welt des Motorsports sehr schwierigen Wochenendes, nach dem tragischen Tod des jungen französischen Fahrers Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen am Samstag.

 

Bründl positioniert sich ab September 2019 neu

31.08.2019

Das traditionsreiche Pinzgauer Familienunternehmen Bründl, das seit 63 Jahren zu den führenden Sportartikelhändlern Österreichs zählt, trennt sich Ende August 2019 von seinem langjährigen Kooperationspartner INTERSPORT und geht ab sofort eigene Wege. Ab 1. September 2019 heißt die neue Marke Bründl Sports.

Bründl und Intersport gehen künftig getrennte Wege

Seit 1970 war das Salzburger Unternehmen Bründl mit der Marke INTERSPORT verbunden. Die beiden Sportartikelhändler-Marken vereinigte eine erfolgreiche Partnerschaft, gemeinsam hatten sie in den vergangenen fünf Jahrzenten den heimischen Sportartikelmarkt maßgeblich beeinflusst und vorangetrieben. Die Bründl-Gruppe entwickelte sich im alpinen Raum vom Vorreiter in Sachen Skiverleih zum Marktführer im Premium-Segment Sportartikelhandel. 

Christof Wappis verlässt den EC Red Bull Salzburg

30.08.2019

Christof Wappis (c) GEPA
Christof Wappis

Der EC Red Bull Salzburg hat heute den Wechsel von Christof Wappis zum EC Panaceo VSV bekannt gegen. Der 22-jährige Stürmer steht damit ab sofort auf Leihbasis im Villacher Kader.

Als 16-Jähriger ist Christof Wappis vor sechs Jahren an die Red Bull Eishockey Akademie gekommen und hat sich seitdem vom U18 Red Bulls Hockey Rookies Cup über die U20 Erste Bank Young Stars League und die Alps Hockey League (91 Spiele) bis zum Salzburger Profi-Team durchgekämpft, mit dem er in den letzten zwei Jahren insgesamt 20 Spiele in der Erste Bank Eishockey Liga absolviert hat. Auch in der Champions Hockey League verzeichnete der Stürmer sechs Einsätze.

Champions League: FC Liverpool live in Salzburg

29.08.2019

Champions League Auslosung (c) Maier
Champions League Auslosung

Champions League in Salzburg - jetzt ist es so weit: Die Gegner des FC Red Bull Salzburg stehen fest und sportlich hätte es wohl nicht besser kommen können. Ausgerechnet den amtierenden Champions League Sieger Liverpool hat Salzburg bei der Auslosung geangelt. Und den besten Sager dazu lieferte bei der anschließenden Pressekonferenz in der Bullen Arena Salzburgs Pressesprecher Christian Kircher: „Liverpool wird im Gegensatz zu den Beatles nicht zu viert spielen!“.

Neben Liverpool bekommen es die Salzburger auch noch mit Napoli und Genk zu tun.